Adoptionsablauf

Der Adoptionsablauf ist sowohl für die Hunde im Ausland, als auch jene, die sich bereits im Inland befinden identisch. Für Hunde die bereits in Österreich sind, wird der Transport bzw. die Abholung individuell mit dem Interessenten besprochen.

 

Als ersten Schritt ist es notwendig, dass ihr das Formular "Selbstauskunft" ausfüllt. 

Keine Angst, wir wollen keine geheimen Dinge erfragen - es geht lediglich darum, euch und eure Situation ein wenig kennenzulernen, um zu sehen, ob das Tier zu euch passt. Diesbezüglich gibt es einige Kriterien, die für eine erfolgreiche Vermittlung wichtig sind.

 

Nachdem wir dieses Formular erhalten haben, werden wir alles für eine Vorkontrolle in die Wege leiten. Diese wird von einer geeigneten Person aus dem Verein bzw. von einem freiwilligen Tierschützer aus der jeweiligen Umgebung übernommen. Dabei werden die Angaben der Selbstauskunft überprüft, Lösungsansätze für mögliche Probleme werden besprochen, usw. 

 

Ist diese Vorkontrolle positiv, werden wir das Tier für den Transport anmelden und vorbereiten. Weibliche Tiere werden von uns vor der Einreise kastriert, sofern dies noch nicht geschehen ist. 

Vor Ausreise wird noch ein Snap 4DX und ein Giardia- Schnelltest durchgeführt. Sind diese Tests negativ, steht der Reise nichts mehr im Weg. Euer neues Familienmitglied wird mit dem nächsten Transport (legaler, registrierter, gemeldeter Traces Transport) zu einem Treffpunkt in eurer Nähe gebracht.

 

Wann das Tier ausreisen darf und wo der Treffpunkt ist, erfährt jeder persönlich von uns, da der Treffpunkt und der Ausreisezeitpunkt vom Tier abhängig ist.

Wir bitten um Verständnis, dass nicht jedes Tier bis vor die Haustür gebracht werden kann, da immer bedacht werden muss, dass sich auch noch andere Tiere im Transporter befinden.

Am Ende dieser Reise steht für euch dann noch die Unterzeichnung des Schutzvertrages  an, sowie das Bezahlen der Schutzgebühr. Die Schutzgebühr für unsere Hunde aus Rumänien beträgt 300 €, für die Oldies (Hunde über 10 Jahre) 250 €.
Für Hunde auf Pflegestellen oder direkte Vermittlung von Hunden die bereits adotpiert würden beträgt die Schutzgebühr ebenso 300€.

Warum für einen Hund Schutzgebühr,der bereits von Jemanden anderen adoptiert wurde und sein Zuhause verliert? Jeder Hund ist gleich viel Wert. Egal wie oft er sein Zuhause wechseln muss. 

Die Schutzgebühr für neuvermittelte Hunde werden von uns für Kastrationsprojekte/Hilfsreisen und Futterbestellungen für Rumänien, verwendet.

 

 

Wir freuen uns immer sehr über aktuelle Fotos sowie Informationen wie es euch mit eurem Liebling geht.

Bei Fragen könnt ihr uns natürlich jederzeit kontaktieren.